Headerbild

Hauptnavigation

Universitätslehrgang "Gastrosophische Wissenschaften"

Was versteht man unter Gastrosophie?

Das Wort "Gastrosophie" heißt soviel wie "Weisheit des Essens" oder "Wissen um die richtige Ernährung" und setzt sich aus den altgriechischen Wörtern gastro für Magen und sophia für Weisheit, Wissen, zusammen.

Gastrosophie betrifft alle Aspekte rund um unsere Lebensmittel - von Anbau, Verarbeitung und Verzehr bis hin zu mentalen Prägungen und Einstellungen. Das Zusammenwirken verschiedener Disziplinen wie Philosophie, Geschichte, Soziologie und Religionswissenschaften, bis hin zu Naturwissenschaften wie der Medizin sind unabdingbar.

 

Der Universitätslehrgang "Gastrosophische Wissenschaften"

Der Universitätslehrgang ist ein postgraduales Studium an der Universität Salzburg in Zusammenarbeit mit dem Studienzentrum Saalfelden. Zielgruppe sind Personen aus den Bereichen Lebensmittelherstellung und Lebensmittelhandel, Tourismus, Gesundheit, Landwirtschaft, Politik, Bildung und Medien. Das erworbene Wissen reicht von Geschichte und Soziologie der Ernährung über das Themenfeld Gesundheit bis hin zu vielfältigem Know-How wie beispielsweise Warenkunde und Lebensmittelrecht.

 

Ablauf, Dauer und Kosten

Der Lehrgang "Gastrosophische Wissenschaften" ist ein berufsbegleitendes Teilzeitstudium, umfasst fünf Semester und entspricht 90 ECTS-Punkten. Die Lehrveranstaltungen finden überwiegend in geblockter Form an Wochenenden statt, Kursort ist Salzburg. Präsenz- und Selbststudienzeiten werden ergänzt durch E-Learning-Anteile auf der Lernplattform Blackboard. Unterlagen zu den einzelnen Kursen werden dort zur Verfügung gestellt.

 

Im Lehrgang "Gastrosophie" ist ein Praktikum im Umfang von 100 Stunden zu absolvieren, das Praktikum kann auch blockweise während der gesamten Lehrgangsdauer abolviert werden. Exkursionen im Gesamtumfang von  50 Stunden sind vorgesehen.

 

Um eine hohe Qualität des Lernumfeldes sicherzustellen, beträgt die Anzahl der Teilnehmer/Innen eines Lehrganges maximal 25 Personen. Die TeilnehmerInnen werden als außerordentliche HörerInnen der Universität Salzburg aufgenommen.

 

Der Lehrgangsbeitrag beläuft sich derzeit pro Semester auf EUR 1.900,--. Zusätzlich anfallende Kosten (z.B. für Exkursionen) sind darin nicht enthalten.

 

Foto: Zentrum für Gastrosophie
Foto: Jürgen Schmücking
Foto: Zentrum für Gastrosophie

Voraussetzung und Anmeldung

TeilnehmerInnen des Lehrganges "Gastrosophie" haben das 21. Lebensjahr vollendet und erfüllen eine der folgenden Voraussetzungen:

  • Abschluss eines Bakkalaureats-, Magister- oder Diplomstudiums an einer österreichischen oder ausländischen Universität
  • Abschluss eines gleichwertigen Studiums (Fachhochschule oder Akademie)
  • eine gleichwertige Qualifikation (Reifeprüfung oder Erfüllung formaler Zulassungsbedingungen zu einem Studium und mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einem einschlägigen Arbeitsfeld)

Eine schriftliche Bewerbung (Lebenslauf und Motivationsschreiben) ist die Grundlage für ein mündliches Auswahlgespräch. Die Aufnahme ist nur zu Beginn des Lehrganges möglich.

Jede/r Teilnehmer/in inskribiert persönlich an der Universität Salzburg. Mit erfolgter Zulassung und Einzahlung des ÖH-Beitrages erfolgt die Freischaltung auf der Lernplattform Blackboard.

 

Prüfungen, Abschluss und akademischer Grad

Vorlesungen werden durch eine schriftliche oder mündliche Prüfung über den Semesterstoff abgeschlossen. Lehrveranstaltungen anderer Typen sind in der Regel prüfungsimmanent. 

 

Der Universitätslehrgang "Gastrosophische Wissenschaften" wird abgeschlossen durch

  • die Summe der positiv absolvierten Lehrveranstaltungen samt absolviertem Praktikum
  • die positive Beurteilung der Masterthesis
  • die positive Beurteilung der wissenschaftlichen Präsentation der Masterthesis

AbsolventInnen des Universitätslehrganges wird der akademische Grad "Master in Gastrosophy"(MA Gastrosophy) verliehen. Diese Qualifikation ist im deutschen Sprachraum einzigartig.

 

 

Nächster Lehrgangsstart: Herbst 2017


Vorlesungszeiten: Fr. 13:30 - 19.30 Uhr, Sa. 09:00 - 16:30 Uhr


Dauer: 5 Semester


Veranstaltungsort: Universität Salzburg

 

Juli - 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 30 31

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schwieriger.

Kurt Tucholsky, 1890 - 1935